powered by cineweb

Viktor-Frankl-Straße 7
86916 Kaufering

Kostenlose telefonische Reservierung:
Montag: 14:15 Uhr - 22:00 Uhr
Dienstag: 14:15 Uhr - 20:00 Uhr
Mittwoch: 14:15 Uhr - 20:00 Uhr
Donnerstag: 14:15 Uhr - 22:00 Uhr
Freitag: 14:15 Uhr - 22:00 Uhr
Samstag: 14:15 Uhr - 22:00 Uhr
Sonntag: 14:15 Uhr - 20:00 Uhr

08191 / 94 73 626
(Verbindungskosten richten sich nach Ihrem Netzbetreiber)

Öffnungszeiten:
Wir öffnen 30min. vor Beginn der ersten Vorstellung und schließen 30min. nach Beginn der letzten Vorstellung.

Kostenlose Parkplätze direkt am Kino (Bitte denken Sie an Ihre Parkscheibe!) und gegenüber auf dem Park & Ride Platz.

Heute noch im Programm

Filmposter Sauerkrautkoma

Franz Eberhofer sinnt seit seiner Versetzung zu den Kollegen nach München verzweifelt auf eine Möglichkeit, ins heimische Niederkaltenkirchen zurückzukehren, ehe ihm dort alle Felle wegschwimmen...

  • FSK 12 FSK 12
  • Krimi, Komödie
  • 96 min.
Produktion: Deutschland 2018
Originaltitel: Sauerkrautkoma
Regie: Ed Herzog
Darsteller: Sebastian Bezzel, Simon Schwarz, Lisa Potthoff, Enzi Fuchs, Eisi Gulp, Gerhard Wittmann, Nora Waldstätten,

Provinzpolizist Franz Eberhofer (Sebastian Bezzel) wird neuen, nervenzerfetzenden Belastungen ausgesetzt: Er wird nach München "strafversetzt". Das bedeutet für ihn Wohngemeinschaft mit seinem eigenwilligen Kumpel Rudi (Simon Schwarz) und seine Widersacherin Thin Lizzy (Nora Waldstätten) als Chefin. Kein Wunder, dass Franz zurück will nach Niederkaltenkirchen. Dort wartet die größte Herausforderung auf ihn: Karl-Heinz Fleischmann (Gedeon Burkhard), früher der pickelige "Fleischi" und nun erfolgreicher Geschäftsmann, ist wieder aufgetaucht und macht sich an seine Susi (Lisa Maria Potthoff) ran. Diesmal gibt es keinen Ausweg: Franz ist seiner ewigen On-Off-Freundin den längst überfälligen Heiratsantrag schuldig. Zum Glück findet sich bald eine Frauenleiche im Kofferraum vom Papa (Eisi Gulp), die den Eberhofer zurück in die Heimat und an Omas (Enzi Fuchs) Kochtöpfe führt. Die Aufklärung erledigt der Franz so lässig wie immer, die abführende Wirkung von Sauerkraut lässt er besser Rudi ausprobieren, wenn es aber darum geht, bei der Susi einen ordentlichen Heiratsantrag zu vollstrecken, stößt er doch an seine Grenzen. (Quelle: Verleih)

Partner von CINEWEB